Der perfekte Einstieg in ein festes Arbeitsverhältnis – Übernahmequote bei abakus weit über dem Durchschnitt

Veröffentlicht am: 15.06.2016

Flexibel, abwechslungsreich und spannend – das sind die Eigenschaften, die Arbeitnehmer an der Zeitarbeit zu schätzen wissen. Auch für diejenigen, die auf lange Sicht lieber mit einem dauerhaften Verhältnis planen, dient die Anstellung über einen Personaldienstleister öfter als gedacht als Sprungbrett in eine Festanstellung. Die Chancen für Zeitarbeiter, vom Kundenunternehmen übernommen zu werden sind gut, wenn die Leistung stimmt.

In Deutschland liegt die Übernahmequote für Mitarbeiter eines Personaldienstleisters durchschnittlich bei 37%. Die Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) haben weiterhin ergeben, dass ohne die Erprobungsmöglichkeit durch die Zeitarbeit 75% der Übernommenen keine Chance darauf gehabt hätten, im Kundenunternehmen eingestellt zu werden.

Die Übernahmequote der Zeitarbeitnehmer der abakus Unternehmensgruppe liegt mit 56% deutlich über dem Durchschnitt. Kompetenz und Qualität des breiten Dienstleistungsspektrums bilden für den erfolgreichen Personaldienstleister die wichtigsten Voraussetzungen, um Vertrauen und Zufriedenheit bei Mitarbeitern und Kunden zu garantieren. In einer intensiven Betreuung ihrer Mitarbeiter und Auswahl qualifizierter Fachkräfte sehen die Geschäftsführer Hans Mörsch, Bastian und Christopher Nitzschke den Erfolg begründet: „Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Bedürfnissen unserer Mitarbeiter und den Anforderungen unserer Kunden hat bei uns oberste Priorität.

Unser Ziel ist es, die Zuverlässigkeit eines großen, überregionalen Personaldienstleisters in Verbindung mit dem persönlichen Service eines ortsnahen Partners rund um eine effiziente Personalarbeit zu bieten“, erklärt Christopher Nitzschke. Der Erfolg des Unternehmens basiert zudem auf der breiten Ausrichtung auf die Bereiche Logistik, Fachabteilungen in Handwerk, Industrie, IT- & Ingenieurwesen, den kaufmännischem sowie den medizinischen Bereich.