Zeitarbeit als Chance für Wiedereinstieg

Veröffentlicht am: 03.04.2014

Der Personaldienstleister abakus Personal hat am 2. April an der 7. Zeitarbeitsmesse des Landkreises Fulda teilgenommen. Ziel der Messe: Langzeitarbeitslosen die Arbeitsform Zeitarbeit näher zu bringen und damit einen potentiellen Wiedereinstieg in den Beruf zu ermöglichen.

„Die Zeitarbeitsmesse bietet uns die Möglichkeit, mit den gängigen Vorurteilen gegenüber der Zeitarbeit aufzuräumen“, erklärt Sabrina Thiel, Geschäftsstellenleiterin von abakus Personal in Fulda. Besonders wichtig ist ihr dabei das persönliche Gespräch mit den Besuchern „Hier können wir individuell auf Fragen oder bestehende Vorurteile eingehen und diese gegenüber den Interessierten ausräumen. So hält sich beispielsweise hartnäckig das Gerücht, Zeitarbeitsfirmen würden im Krankheitsfall nicht den Lohn fortzahlen. Tatsächlich sind unsere Mitarbeiter aber – wie jeder andere Arbeitnehmer – über einen Tarifvertrag angestellt, der u.a. auch die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall regelt.“ Neben den persönlichen Gesprächen informierte abakus auch im Rahmen eines Podiumsvortrags über die Chancen und Perspektiven der Zeitarbeit. „Ein großer Vorteil gerade für Langzeitarbeitslose ist es, wieder berufliche Erfahrungen zu sammeln und Eigeninitiative zu zeigen. Diese Möglichkeit können wir ihnen durch den Einsatz bei unseren Kunden bieten.“ Und die Besucher konnte abakus offensichtlich von diesen Vorteilen überzeugen, denn nach der Messe wurden bereits konkrete Vorstellungsgespräche mit Bewerbern geführt. Weitere Informationen zur Zeitarbeitsmesse finden Sie auch unter: – Landkreis Fulda – fuldainfo.de

  • „abakus bietet mir sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.“

    Neben der Kostenübernahme für meine teure Schutzausrüstung bietet mir abakus Personal abwechslungsreiche Einsätze und sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.

    Dimitri Omalenko

    Schweißer aus Bad Hersfeld

    Zur Erfolgsgeschichte
  • „Meine Fähigkeiten & Vorstellungen standen im Mittelpunkt.“

    Petra-Maria Steinfelder stieg zunächst über Zeitarbeit bei ihrem späteren Arbeitgeber, einem US-amerikanischen Unternehmen, ein und wurde nach nur drei Monaten als HR-Koordinatorin fest übernommen.

    Petra-Maria Steinfelder

    HR-Koordinatorin aus München

    Zur Erfolgsgeschichte