Arbeitszeitkonto

Das Arbeitszeitkonto stellt die monatliche Soll-Arbeitszeit der Ist-Arbeitszeit, das heißt der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit eines Arbeitnehmers, gegenüber. Dem Arbeitgeber dient das Arbeitszeitkonto als Instrument, bezahlte Nichteinsatzzeiten zu verhindern. Dem Arbeitnehmer verschafft das Arbeitszeitkonto die entsprechende Transparenz über zusätzlich zur Regelarbeitszeit geleistete Arbeitsstunden.

  • „abakus bietet mir sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.“

    Neben der Kostenübernahme für meine teure Schutzausrüstung bietet mir abakus Personal abwechslungsreiche Einsätze und sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.

    Dimitri Omalenko

    Schweißer aus Bad Hersfeld

    Zur Erfolgsgeschichte
  • „Hier bleibe ich bis zur Rente.“

    Ende Juni 2004 war es, als der gelernte Maler und Lackierer Gunther Hohmann nach jeweils langjährigen Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmen arbeitslos wurde und bei aba Personal als Zeitarbeitnehmer eingestiegen ist.

    Gunther Hohmann

    Maler und Lackierer aus Bonn

    Zur Erfolgsgeschichte