Einsicht in Personalakte nur ohne Rechtsanwalt

Veröffentlicht am: 24.11.2016

Nach § 83 Abs.1 Satz 1 und BetrVG hat ein Arbeitnehmer das Recht in seine Personalakte Einsicht zu nehmen. Hierbei kann er zudem ein Mitglied des Betriebsrates hinzuziehen und Kopien der Akte anfertigen. Das hinzuziehen eines Anwalts ist nicht gestattet wenn der Arbeitgeber dies nicht wünscht. Durch die Kopien hat der Mitarbeiter die Möglichkeit sich mit seinem Anwalt zu beraten und keinen Anspruch darauf, die Akte gemeinsam mit seinem Anwalt anzusehen.

  • „Meine Fähigkeiten & Vorstellungen standen im Mittelpunkt.“

    Petra-Maria Steinfelder stieg zunächst über Zeitarbeit bei ihrem späteren Arbeitgeber, einem US-amerikanischen Unternehmen, ein und wurde nach nur drei Monaten als HR-Koordinatorin fest übernommen.

    Petra-Maria Steinfelder

    HR-Koordinatorin aus München

    Zur Erfolgsgeschichte
  • „Hier bleibe ich bis zur Rente.“

    Ende Juni 2004 war es, als der gelernte Maler und Lackierer Gunther Hohmann nach jeweils langjährigen Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmen arbeitslos wurde und bei aba Personal als Zeitarbeitnehmer eingestiegen ist.

    Gunther Hohmann

    Maler und Lackierer aus Bonn

    Zur Erfolgsgeschichte