Sachgrundlose Befristung – Tarifvertrag

Veröffentlicht am: 06.02.2018

BAG, Urteil vom 26.10.2016 – 7 AZR 140/15

Ein Tarifvertrag, der die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen bis zu einer Gesamtdauer von fünf Jahren bei fünfmaliger Verlängerungsmöglichkeit zulässt, liegt im Rahmen der verfassungs- und unionsrechtlich zulässigen Gestaltungsrahmen. Bei zwei Parteien ging es um die Wirksamkeit der Befristung. Der Kläger war der Meinung, dass die sachgrundlose Befristung unwirksam sei und begehrte die Entfristung des Arbeitsverhältnisses. Die Vorinstanzen haben die Klage abgelehnt. Das BAG hat die Berufungsinstanz bestätigt und den anzuwendenden MTW als wirksam erklärt. Eine Befristung von bis zu fünf Jahren ist also möglich.

  • „abakus bietet mir sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.“

    Neben der Kostenübernahme für meine teure Schutzausrüstung bietet mir abakus Personal abwechslungsreiche Einsätze und sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.

    Dimitri Omalenko

    Schweißer aus Bad Hersfeld

    Zur Erfolgsgeschichte
  • „Meine Fähigkeiten & Vorstellungen standen im Mittelpunkt.“

    Petra-Maria Steinfelder stieg zunächst über Zeitarbeit bei ihrem späteren Arbeitgeber, einem US-amerikanischen Unternehmen, ein und wurde nach nur drei Monaten als HR-Koordinatorin fest übernommen.

    Petra-Maria Steinfelder

    HR-Koordinatorin aus München

    Zur Erfolgsgeschichte