Sachgrundlose Befristung – Tarifvertrag

Veröffentlicht am: 06.02.2018

BAG, Urteil vom 26.10.2016 – 7 AZR 140/15

Ein Tarifvertrag, der die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen bis zu einer Gesamtdauer von fünf Jahren bei fünfmaliger Verlängerungsmöglichkeit zulässt, liegt im Rahmen der verfassungs- und unionsrechtlich zulässigen Gestaltungsrahmen. Bei zwei Parteien ging es um die Wirksamkeit der Befristung. Der Kläger war der Meinung, dass die sachgrundlose Befristung unwirksam sei und begehrte die Entfristung des Arbeitsverhältnisses. Die Vorinstanzen haben die Klage abgelehnt. Das BAG hat die Berufungsinstanz bestätigt und den anzuwendenden MTW als wirksam erklärt. Eine Befristung von bis zu fünf Jahren ist also möglich.

  • „Hier bleibe ich bis zur Rente.“

    Ende Juni 2004 war es, als der gelernte Maler und Lackierer Gunther Hohmann nach jeweils langjährigen Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmen arbeitslos wurde und bei aba Personal als Zeitarbeitnehmer eingestiegen ist.

    Gunther Hohmann

    Maler und Lackierer aus Bonn

    Zur Erfolgsgeschichte
  • „Bei abakus wird Herzlichkeit gelebt!“

    „Die professionelle und persönliche Betreuung durch abakus hat mir die Tür zu meinem Traumjob geöffnet. Wenn es mehr Arbeitgeber wie abakus gäbe, würde jeder gerne zur Arbeit gehen.“

    Andre Huber

    Mitarbeiter im Kundenservice

    Zur Erfolgsgeschichte