Synchronisationsverbot

Unter Synchronisationsverbot versteht man das gesetzliche Verbot, Arbeitsverträge für Zeitarbeitnehmer zeitlich mit der Dauer des bevorstehenden Einsatzes zu synchronisieren. Allerding ist das Synchronisationsverbot mit Erlass der Hartz-Gesetze durch das Teilzeit- und Befristungsgesetz ersetzt worden.

  • „Hier bleibe ich bis zur Rente.“

    Ende Juni 2004 war es, als der gelernte Maler und Lackierer Gunther Hohmann nach jeweils langjährigen Tätigkeiten in verschiedenen Unternehmen arbeitslos wurde und bei aba Personal als Zeitarbeitnehmer eingestiegen ist.

    Gunther Hohmann

    Maler und Lackierer aus Bonn

    Zur Erfolgsgeschichte
  • „Nach 5 Jahren Arbeitslosigkeit habe ich schnell und unkompliziert eine Festanstellung bekommen.“

    Nach fünfjähriger Arbeitslosigkeit erhielt Frau Manuela Ehlers im März 2015 bei uns eine Festanstellung als examinierte Altenpflegerin. Begeistert von der unkomplizierten und raschen Einstellung profitierte sie von einer abwechslungsreichen Tätigkeit und neuen Herausforderungen.

    Manuela Ehlers

    Altenpflegerin aus Duisburg

    Zur Erfolgsgeschichte